Ein Leben mit Musik

27. Januar 2016 | Von | Kategorie: Lieferbare Titel

Ein Leben mit MusikDiether Nagel, Kölner von Geburt und Lebensfreude, ist buchstäblich im Kino groß geworden und das in
der Welt des Stummfilms, der seinen Vater, den Kapellmeister August Nagel, samt einem großen Orchester auf die Bühne brachte, bis allmählich die Musik den Filmen unterlegt und von klugen Regisseuren im Rhythmus der Musik geschnitten wurden.

Stelle man sich also vor, daß Diether Nagel dort von Kindesbeinen an zuhause war, alle Kniffe und Geheimnisse
von Bild und Ton in sich aufnahm, bis er pflichtschuldigst den Geigenbogen zu streichen und bald auch das Klavier zu traktieren lernte. Aber wenn er sich zunächst auch sträubte – es rettete ihm das Leben, denn indem er für seine Kameraden Musik machte, mußte er, der Kindersoldat, nicht bis zum „Endsieg“.

Heimgekehrt kam er jetzt als Kapellmeister an die Vestische Bühne Recklinghausen, bis ihn seine Frau Marlies überzeugte, das Lehramt zu wählen. Und da begann seine wundersame Karriere, indem er beschwingt wie zäh das stocksteife Mathematisch-Naturwissenschaftliche Gymnasium in Köln-Mülheim für die musischen Künste öffnete, worauf es auf sein Betreiben hin glücklich und endlich den Namen Rhein-Gymnasium erhielt. Ein Schul-Orchester samt Chor entstand, und auf einmal wurde dort Theater gespielt, das bejubelt seinen Weg auf die öffentlichen Bühnen fand.
Die Musiziergemeinschaft der Kasino-Gesellschaft Leverkusen wurde unter seinem Dirigat nicht minder professionell, und dann erreichte ihn der Ruf des Vereins der Freunde des Mozarteumorchesters Salzburgs, wo er das Publikum mit seinem Spielwitz wie seinen Vorträgen in Bann schlug. Und mehr noch: da war das Kastert-Quartett, das ehrfürchtig bestaunt wurde, nicht zuletzt von Hermann Josef Abs. Und dann sei noch DIE PAUKE erwähnt, diese von ihm ins Leben gerufene Schüler-Zeitung – keine lebte länger.
Aber lesen Sie selber.

Diether Nagel
Ein Leben mit Musik
Herausgeberin Hiildburg Heider
224 Seiten mit 16 Farbtafeln und zahlreichen Schwarzweißphotographien
Leinen gebunden
limitierte Auflage
45,- Euro
ISBN 978-3-942800-09-9

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.